Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine Teilzeitkraft für die Stelle "Referent (w/m/d) im Arbeitsbereich Naturschutzverfahren und Stellungnahmen" befristet in Elternzeitvertretung. Die vollständige Stellenausschreibung finden Sie hier

Bereits zum vierten Mal hat der Landessportverband Baden-Württemberg e.V. (LSVBW) im Rahmen des Aktionsprogramms Sport und Nachhaltigkeit der Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg gemeinsam mit dem Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg die Preisträgerinnen und Preisträger des Wettbewerbs Sport & Nachhaltigkeit prämiert. Auch der DAV-Landesverband BW mit den Sektionen Karlsruhe und Tübingen ist unter den Gewinnern.

Die Geopark-Entdeckerkarte stellt die Natur der Schwäbischen Alb in den Mittelpunkt. Mit ihr kann man die Alb völlig neu entdecken und erleben: individuell, abseits von ausgetretenen Routen und mit einem geschärften Blick für die Geologie der schwäbischen Heimat. Die Geopark-Entdeckerkarte stellt 70 bekannte und weniger bekannte Ausflugsziele vor.

Im Rahmen des DAV-Klimaschutzkonzepts beteiligen sich sieben DAV-Sektionen aus Baden-Württemberg als Pilotsektionen an einer CO2-Bilanzierung. In einer moderierten Pilotphase von einem Jahr erstellen Sektionen eine Bilanz für ihren Verein. Die Bilanzierung wird vom Expertenkreis „CO2-Bilanzierung“ begleitet, der das Ziel verfolgt, einen Leitfaden zur Datenerhebung und ein Tool für die Bilanzierung aller DAV-Sektionen zu erarbeiten. Die Arbeit der Pilotsektionen wird voraussichtlich ab dem 2. Quartal 2021 starten. Diese DAV-Sektionen aus BW sind dabei: Friedrichshafen, Heilbronn, Karlsruhe, Konstanz, Lörrach, Reutlingen, Schwaben.

Im Dezember 2020 feierte der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord seinen 20. Geburtstag. Zwar gab es Corona-bedingt keine große Feier, doch zum Jubiläum gleich zwei besondere Geschenke: Zum einen haben die Mitglieder des Naturpark-Vereins einen neuen Naturpark-Plan verabschiedet – dieser Leitfaden skizziert die Entwicklung der Region bis zum Jahr 2030. Und zum anderen ist der mittlere und nördliche Schwarzwald mit insgesamt rund 420.000 Hektar seit einigen Wochen wieder der größte Naturpark in Deutschland.

Die Naturschutztagung, die dieses Jahr am 20.6.2020 im AlpinZentrum in Stuttgart stattfinden sollte, müssen wir dieses Jahr aufgrund der unvorhersehbaren Lage leider absagen.

Die einmal jährlich stattfindende Naturschutztagung richtet sich an die Naturschutzreferenten/-innen der Sektionen und an interessierte DAV-Mitglieder und wird nächstes Jahr wieder wie gewohnt stattfinden.

Die Naturschutztagung 2020 musste aus Termingründen auf Samstag, den 20. Juni 2020 verschoben werden. Die Tagung im AlpinZentrum in Stuttgart richtet sich an NaturschutzreferentInnen und an alle interessierte DAV-Mitglieder. Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos. Wir bitten um klimafreundliche Anreise.

Tagungsflyer Naturschutztagung 2020, PDF

Das erste Biosphärengebiet in Baden-Württemberg auf der Schwäbischen Alb rückt alle zehn Jahre ins Blickfeld der UNESCO. Die Organisation der Vereinten Nationen überprüft dann, wie gut es den Biosphärenreservaten weltweit gelingt, unterschiedliche Interessen aus Wirtschaft, Ökologie und Gesellschaft miteinander in Einklang zu bringen, um eine Modellregion für nachhaltige Entwicklung zu schaffen. Im Verlauf des Jahres wird die UNESCO ihre abschließende Bewertung an das Umweltministerium versenden.

Die Naturschutz-Tagung 2020 findet am 25. April 2020 im AlpinZentrum der DAV-Sektion Schwaben in Stuttgart statt. Die Tagung richtet sich an NaturschutzreferentInnen und an alle interessierte DAV-Mitglieder. Die Teilnahme an der Naturschutz-Tagung ist kostenlos.

Tagungsflyer Naturschutztagung 2020, PDF

 

87 Mitglieder des Deutschen Naturschutzrings, darunter auch der Deutsche Alpenverein, fordern, dass die EU in den kommenden fünf Jahren einen ökologischen, sozialen und politischen Umbau einleiten muss. Es gilt, die Lebens- und Produktionsgrundlagen der über 500 Millionen Menschen in Europa zu verbessern.

Das DNR-Forderungspapier greift die UN-Entwicklungsziele auf und macht Nachhaltigkeit zum zentralen Fundament Europas. Europa benötigt eine grundlegende Neuausrichtung der Agrarpolitik, um seinen Bürger*innen auch künftig Wohlstand, Frieden und Gesundheit zu garantieren.

Seit mehr als 30 Jahren veröffentlichen das Umweltministerium Baden-Württemberg und die LUBW Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg die „Umweltdaten". Der in etwa 3-jährigem Abstand aufgelegte Bericht dokumentiert ausführlich den Zustand und die Entwicklung der klassischen Umweltmedien Boden, Wasser und Luft. Darüber hinaus wird umfassend über Naturschutz und Klimawandel informiert.

Wettkampftermine

23 Okt 2021
5. + 6. BWJC Speed
Darmstadt

Aussschreibung

Anlage zur Ausschreibung


Jugendcup 2021

Ausbildungsprogramm

Aktuelle Felssperrungen

Newsletter

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden