22 11 27 Demo Baden Baden 038

Roland Stierle, Präsident des DAV. Foto: Ralph Stöhr

Mehr als 250 Kletterer*innen und Naturschützer*innen haben am vergangenen Sonntag (27.11.2022) an einer Demonstration in Baden-Baden teilgenommen. Sie protestierten lautstark und mit teilweise sehr kreativen Sprüchen auf Plakaten und Bannern gegen die vom RP Karlsruhe beschlossene Vollsperrung der Badener Wand. Unter den Rednern auf dem Römerplatz waren Roland Stierle (Präsident des DAV) und Dieter Porsche (Vorsitzender DAV Landesverband).

Startpunkt und Verlauf der Demo gegen die Vollsperrung der Badener Wand am 27.11.2022 haben sich geändert.

demobattert neu

 

Weitere aktuelle Infos zur online-Petition, Berichterstattung in den Medien, offener Brief an die Regierungspräsidentin ...

20100508Battert 104 klein

Klettern an den Battertfelsen. Foto: Panico Alpinverlag/Ronald Nordmann

Am 19.10.2022 fand ein weiteres Gespräch zwischen Regierungspräsidentin Felder, ihren Mitarbeiter*innen und Vertretern des DAV-Landesverbands statt. Leider kam es zu keiner Annäherung bzgl. des Schutzkonzepts Badener Wand zwischen Regierungspräsidium und DAV. Das RP teilte uns mit, dass man nun innerhalb der nächsten 2 Wochen eine Entscheidung treffen werde und diese soll dann zur Brutsaison 2023 umgesetzt werden. Wir befürchten, dass die vom Regierungspräsidium vorbereitete Vollsperrung kommen wird.

Nach vielen Jahren des ehrenamtlichen Einsatzes für das Klettern im Donautal sucht Mathias Schöllhammer eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger für die ehrenamtliche Leitung des Arbeitskreises Klettern und Naturschutz (AKN) Donautal. AKNs sind verbandsübergreifende Gremien aus DAV, IG Klettern und Bergwacht und weiteren Verbänden und Mitgliedern. Ziel der Arbeitskreise ist die Erhaltung und die naturverträgliche Gestaltung des Kletterns im jeweiligen AKN-Gebiet.

Das Landratsamt Esslingen teilte am 20. Juni mit, dass die diesjährige Brut des Kolkraben an der Kesselwand erfolgreich abgeschlossen wurde. „Gesamtbetrachtet kann für den diesjährigen Brutverlauf der Kolkraben an der Kesselwand auf Gemarkung Lenningen-Gutenberg zudem eine positive Nachricht übermittelt werden. Denn laut AGW wurden 3 Jungvögel erfolgreich aufgezogen, die mittlerweile den Horst an der Kesselwand definitiv verlassen haben und ausgeflogen sind.“ Die Sperrung im Bereich Kesselwand/Briefkästle/Gipserriß konnte vorzeitig aufgehoben werden. Flexible, an den Brutverlauf angepasste Schutzzeiten werden hier vorbildlich umgesetzt.

Am 23.05.2022 fand am Regierungspräsidium Karlsruhe (RP KA) ein dreistündiges Spitzengespräch zur geplanten Vollsperrung der Badener Wand aus Gründen des Wanderfalkenschutzes statt. Regierungspräsidentin Sylvia M. Felder hatte über 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus verschiedenen Institutionen, darunter das Umweltreferat des RP KA, DAV-LV, AKN Battert, Schwarzwaldverein, NABU, AGW, BUND, LNV, Forst BW sowie BM und OB der Stadt Baden-Baden, eingeladen, um gemeinsam nach Lösungswegen zu suchen, wie der Schutz des Wanderfalken und die Interessen von Natursportlern und Erholungssuchenden (Kletterer, Wanderer, Ausflügler) unter einen Hut gebracht werden können.

Am 1. und 2. Juli 2022 findet die fette Fete der schwäbischen Kletterszene rund um das Albhaus der DAV-Sektion Stuttgart statt. Filme, Diavorträge und Lesungen über das "absurde Gehampel an den kleinen und großen Felsen dieser Welt". Dabei sind: Peter Brunnert, Philipp Hans und Yannick Glatthardt. Dazu dieses mal wieder mit dem Aktiv-Schwerpunkt zum Thema Slackline und wie immer mit Live-Rock unterm Edelweiß. Eintritt frei.

Der DAV Landesverband BW hat sich im Zuge der Resolution zur geplanten Vollsperrung der Badener Wand am Battert im Januar auch an die Regierungspräsidentin von Karlsruhe gewandt. Regierungspräsidentin Felder zeigt in einem Antwortschreiben vom 31.1.2022 Verständnis für den Klettersport und erläutert den Sachstand sowie die bisherigen Überlegungen des Regierungspräsidiums zur Verbesserung des Wanderfalkenschutzes am Battert. In ihrem Schreiben wird auf Brutabbrüche vor allem im Zusammenhang mit anthropogenen Störungen verwiesen.

Eine Allianz aus Sport- und Naturschutzverbänden spricht sich gegen die vom Regierungspräsidium Karlsruhe geplante vollständige Sperrung der Badener Wand (Battertfelsen, Baden-Baden) für den Klettersport aus. Die Unterzeichner der Resolution fordern unter anderem die unverhältnismäßige und nicht zielführende Vollsperrung der Badener Wand nicht weiter zu verfolgen und an den Battertfelsen die landes- und bundesweit üblichen und mit den Naturschutz- und Kletterverbänden vereinbarten saisonalen und räumlich begrenzten Schutzmaßnahmen für Felsbrüter anzuwenden.

 

Das Regierungspräsidium Karlsruhe beabsichtigt ab 2022 an der Badener Wand (Battertfelsen) die saisonale Schutzzeit für den Wanderfalken in eine ganzjährige Sperrung umzuwandeln. Dies wurde dem Arbeitskreis Klettern und Naturschutz (AKN) Battert und dem DAV-Landesverband bei einer online-Besprechung am 1.12.2021 mitgeteilt.

Sonstige Termine

13 Mai 2023
Naturschutztagung 2023
Stuttgart

Wettkampftermine

Keine Termine

Ausbildungsprogramm

Ausbildungsprogramm

Aktuelle Felssperrungen

Aktuelle Felssperrungen

Newsletter