Die vom DAV-Landesverband im Februar übergebene Vorschlagsliste wurde vom Umweltministerium (UM) und der LUBW bewertet und dann an die Regierungspräsidien und Landratsämter zur Stellungnahme weitergeleitet. Die Vorprüfung des UM ergab, dass nur ein kleiner Teil der vorgeschlagenen Felsen für eine Freigabe in Frage kommen könnte. Die Gespräche mit dem UM dazu werden in den nächsten Wochen fortgesetzt.

http://www.alpenverein-bw.de/index.php/klettern/projekt-klettern-in-bw

Wettkampftermine

Keine Termine

Aktuelle Felssperrungen

Newsletter