Der DAV Landesverband BW hat sich im Zuge der Resolution zur geplanten Vollsperrung der Badener Wand am Battert im Januar auch an die Regierungspräsidentin von Karlsruhe gewandt. Regierungspräsidentin Felder zeigt in einem Antwortschreiben vom 31.1.2022 Verständnis für den Klettersport und erläutert den Sachstand sowie die bisherigen Überlegungen des Regierungspräsidiums zur Verbesserung des Wanderfalkenschutzes am Battert. In ihrem Schreiben wird auf Brutabbrüche vor allem im Zusammenhang mit anthropogenen Störungen verwiesen.

Regierungspräsidentin Felder greift zudem die Vorschläge von DAV und AKN Battert auf und schlägt vor „durch verstärkte Öffentlichkeitsarbeit sowie durch intensivere Information, Besucherlenkung und Kontrolle im NSG die Einhaltung der bisherigen Schutzvorkehrungen zur Störungsvermeidung zu erreichen.“ Das weitere Vorgehen soll mit den Spitzen der betroffenen Verbände im Mai besprochen werden. Die Vollsperrung der Badener Wand ist damit allerdings nicht vom Tisch: Regierungspräsidentin Felder teilt mit, dass die umstrittenen Maßnahmen umgesetzt werden müssen, sofern sich in den nächsten zwei Jahren keine wesentliche Verbesserung beim Bruterfolg einstellt.

DAV Landesverband und AKN Battert begrüßen die Aufnahme von Gesprächen und die gemeinsame Suche nach sinnvollen Lösungen. Eine Vollsperrung der Badener Wand für den Klettersport lehnen die Kletterbände weiterhin ab.

Wettkampftermine

24 Sep 2022
Kids-Cup Offenburg
DAV-Kletterzentrum Offenburg
15 Okt 2022
4. BaWü Jugendcup Speed MA
KletterZ Mannheim

Ausbildungsprogramm

Ausbildungsprogramm

Aktuelle Felssperrungen

Aktuelle Felssperrungen

Newsletter

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden