Die besten Nachwuchskletterer des Kontinents haben sich am Wochenende in Augsburg getroffen: Die Europameisterschaft im Lead und Speed sorgte für ein paar sehr erfreuliche Ergebnisse aus baden-württembergischer Sicht. Gleich vier Jugendliche landeten in der Top Ten. 

Heiner Schmidl Yannick NagelMit einer Speed-Zeit von 8,017 Sekunden schrammte Andrin Zedler in der B-Jugend nur um einen Wimpernschlag an den Finalpaarungen vorbei – der Stuttgarter wurde Zehnter. 7,02 Sekunden zeigte die Uhr für Jakob Schiefer in der A-Jugend an. Auch der Starter der Sektion Sachwaben (Aalen) verfehlte die weiterführenden Runden damit nur um Haaresbreite und musste sich mit Rang neun begnügen.
Im Lead-Wettbewerb der Junioren schlüpfte Emil Zimmermann in den Gurt, nachdem er seine Boulder-Qualitäten im April mit einem Sieg beim European Youth Cup (EYC) im französischen Chambéry unter Beweis gestellt hatte. Dieses Mal war allerdings mehr als ein zehnter Platz für den Freiburger nicht drin.
Yannick Nagel (Foto: Heiner Schmidl) langte indes in Augsburg richtig hin. Als Achtplatzierter hatte er sich im Halbfinale der besten 20 von insgesamt 44 Startern ins Finale geklettert. Nun setzte der Athlet der Sektion Mannheim zum großen Sprung an – und der führte auf das Treppchen: Bronze baumelte bei der Siegerehrung um den Hals des Heidelbergers.

Wettkampftermine

24 Sep 2022
Kids-Cup Offenburg
DAV-Kletterzentrum Offenburg
15 Okt 2022
4. BaWü Jugendcup Speed MA
KletterZ Mannheim

Ausbildungsprogramm

Ausbildungsprogramm

Aktuelle Felssperrungen

Aktuelle Felssperrungen

Newsletter

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden