Das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport möchte Jugendliche zu mehr Bewegung im Freien animieren. Um diesem Ziel näher zu kommen, wurde am 10.7.2018 auf der Landesgartenschau in Lahr gemeinsam mit dem Treffpunkt Baden-Württemberg und dem Grünen Klassenzimmer ein Parcours durch den Natursport veranstaltet. Auch der DAV hat sich eingebracht.

Drei große Verbände stellen Broschüre auf Mountainbike-Tourismuskongress vor.

Der Deutsche Alpenverein (DAV), das Mountainbike Tourismusforum Deutschland (MTD) und der Zweirad-Industrie-Verband (ZIV) stellten auf dem vierten deutschen Mountainbike-Tourismuskongress in Oberstaufen im Allgäu am 7. Juni gemeinsam ein 36-seitiges Booklet für angehende und aktive Mountainbikerinnen und Mountainbiker vor. Ob mit oder ohne E-Motor: Das Booklet enthält die wichtigsten Infos zum Mountainbiken und klärt gleichzeitig über das sozialverträgliche und naturschonende Ausüben dieses Sports auf.

Nach einem langen Winter erstmals raus an den Fels, das ist nicht nur für Kletterneulinge eine große Umstellung. Die beiden erfolgreichen Wettkampfkletterinnen Helen Danco und Catrin Gorzellik geben Tipps für den Start in die Klettersaison. Auf der Schwäbischen Alb zeigen sie, was beim Thema Sicherheit und Naturschutz zu beachten ist.

Der diesjährige Montainbike-Workshop im DAV Landesverband findet am 25.11.2017 in Rottenburg statt. Fachübungsleiter und Mountainbike-begeisterte Mitglieder der DAV-Sektionen aus Baden-Württemberg sind herzlich eingeladen. Weitere Infos und Anmeldung hier.

 

Die Broschüre „Klettern im Naturpark Südschwarzwald“ wurde überarbeitet und neu aufgelegt. Die erste Auflage von 2008 erfreute sich großer Beliebtheit und war schon seit einiger Zeit vergriffen. Wichtige Angaben zu Websites, Adressen und Kletterführern wurden aktualisiert. Die Auflage von 5000 Stück ist derzeit in Druck und wird demnächst an die DAV-Sektionen in der Region und an den Arbeitskreis Klettern und Naturschutz (AKN) Südschwarzwald ausgeliefert.

Der DAV hat ein Positionspapier zum Thema Mountainbiken veröffentlicht. Rücksicht gegenüber der Natur sowie Toleranz und Respekt zwischen Bergsportlern sind darin zentrale Punkte.

Mountainbiken ist bei den Sektionen und Mitgliedern des DAV äußerst beliebt. In seinem Positionspapier „Mountainbiken“ stellt der DAV klar, dass das Bergradfahren einen festen Platz im Kreis seiner alpinen Sportarten hat. Neben den Grundpositionen enthält es weitergehende Aussagen zu den zentralen Handlungsfeldern, wie etwa den klaren Auftrag, MTB-Angebote in den Sektionen, das Miteinander mit anderen Interessengruppen und das Naturbewusstsein beim Mountainbiken zu fördern. Dabei bringt das Papier deutlich zum Ausdruck, dass mit gutem Willen von allen Seiten Konflikte mit dem Naturschutz und mit anderen Nutzern vermieden werden können. (dav)

Das Positionspapier gibt es als PDF-Datei auf der Homepage des DAV.

http://www.alpenverein.de/natur-umwelt/dav-veroeffentlicht-positionspapier-zum-thema-mountainbike-mountainbike-position-des-dav_aid_16053.html [pdf]

Nach starken Schneefällen ereigneten sich am Freitag, 30.1.2015 am Feldberg innerhalb von einer Stunde zwei Lawinenunglücke. Im Zastlertal verstarb ein 20-jähriger Snowboarder, am Herzogenhorn eine 58-jährige Skitourengeherin. Die Bergwacht löste Großalarm aus. Neben acht Bergwachten, DRK, Polizei und Feuerwehr waren auch ein Hubschrauber der DRF sowie mehrere Schneefahrzeuge im Einsatz.

Wettkampftermine

13 Okt 2018
Kids Cup Reutlingen Kletterzentrum

Kids-Cup 2018
21 Okt 2018
Kids Cup Friedrichshafen Kletterzentrum

Kids-Cup 2018

Aktuelle Felssperrungen

Newsletter