titelbild_startseite.jpg
norwegen_01.jpg
norwegen_02.jpg
startseite-04.jpg

Auerhahn BÜST kleinAuerhahn. Foto: Stephan Büchner

Der Bestand der Auerhühner im Schwarzwald wird aktuell auf etwa 220 Tiere geschätzt. Bis vor zehn Jahren lag der Bestand noch bei etwa 500 bis 600 Tieren. Es wird angenommen, dass der starke Bestandsrückgang innerhalb der letzten zehn Jahre mit dem Zuwachsen der Freiflächen und lichten Waldstrukturen, die durch den Sturm Lothar Ende 1999 entstanden sind, zusammenhängt. Ein Aktionsplan soll den Bestandsrückgang stoppen und das Aussterben verhinden.

Bestand im Land nur noch 220 Tiere

Erstmals nach elf Jahren Abwärtstrend konnten im Jahr 2023 mit 106 balzenden Hähnen knapp zehn Prozent mehr gezählt werden als im Vorjahr, als der Bestand mit 97 Tieren einen Tiefstand erreicht hatte. Allerdings sind das noch immer deutlich weniger Tiere als vor elf Jahren. Im Frühjahr 2012 konnten noch über 300 balzaktive Hähne vermeldet werden. Im Nationalpark Schwarzwald konnten im letzten Jahr 23 balzende Hähne gezählt werden. 2022 waren es noch 17. Trotz dieses Anstiegs sind es mittlerweile so wenige Auerhühner, dass das Überleben jedes einzelnen Huhns und jedes einzelnen Hahnes für den Erhalt der gesamten Auerhuhnpopulation im Schwarzwald wichtig ist.

Aktionsplan Auerhuhn

Der Aktionsplan für die Jahre 2023 bis 2028 führt aus: „Alle sich im Wald bewegenden Erholungssuchenden sind aufgerufen, beim Erhalt des Schwarz-wälder Charaktervogels mitzuwirken, indem sie auf den Wegen bleiben und die Natur um sich herum respektieren. Auch der Ausbau der Windenergienutzung im Schwarzwald kann so erfolgen, dass Störeinflüsse auf das Auerhuhn minimiert werden. Nicht zuletzt spielt in den nächsten fünf Jahren die Reduktion von Fress-feinden eine wichtige Rolle, da bei der sehr geringen Populationsdichte möglichst wenige Tiere der Prädation zum Opfer fallen dürfen.”

Handlungsfelder

Der „Maßnahmenplan Auerhuhn“ konzentriert die Maßnahmen zum Schutz der seltenen Tiere auf die wichtigsten, für das Überleben des Auerhuhns notwendigen Flächen. Diese Handlungsfelder definiert der Aktionsplan:

  • Erhalt und Wiederherstellung der Lebensräume;
    z.B. Auflichtung des Waldes
  • Verminderung anthropogener Störungen,
    z.B. durch Waldbesucher und Arbeitsmaßnahmen
  • Verminderung prädatorenbedingter Mortalität durch jagdliches Management,
    z.B. durch Reduktion von Fressfeinden
  • Koordination und Monitoring der Umsetzung

Pressemitteilung Land Baden-Württemberg
„Maßnahmenplan Auerhuhn“ aktualisiert und in Kraft gesetzt: Baden-Württemberg.de (baden-wuerttemberg.de)

Auerhuhn im Nationalpark Schwarzwald
https://www.nationalpark-schwarzwald.de/de/nationalpark/blog/2020/wibidigi/der-auerhahn-im-winter

Natürlich auf Tour – naturverträglicher Wintersport im Schwarzwald
https://www.alpenverein-bw.de/index.php/wintersport/natuerlich-auf-tour

Sonstige Termine

Keine Termine

Wettkampftermine

13 Juli 2024
Süddeutsche Meisterschaft (Lead & Speed) Neu-Ulm
Neu-Ulm
21 Juli 2024
BWJC Speed Mannheim
Mannheim

Aktuelle Felssperrungen