titelbild_startseite.jpg
norwegen_01.jpg
norwegen_02.jpg
startseite-04.jpg
Der Landeskader beim Training in der Wand

Theresa Schopper, Ministerin für Kultus, Jugend und Sport in Baden-Württemberg, besuchte u.a. das Landeskadertraining im Rahmen von Gesprächen mit dem DAV-Landesverband im Kletterzentrum Stuttgart auf der Waldau. 

Auf Einladung des DAV-Landesverbandes besuchte Frau Ministerin Schopper Mitte Mai das Kletterzentrum Stuttgart auf der Waldau, welches erfolgreich gemeinsam von den Sektionen Stuttgart und Schwaben betrieben wird. Dabei konnte Frau Schopper aus erster Hand sowohl Einblicke in das Training des Landeskaders als auch in die vielfältigen Aufgabenbereiche des Landesverbandes gewinnen. Doch zunächst stand das Training des Landeskaders, der seine Einheit an diesem Tage extra von Waiblingen nach Stuttgart verlegt hatte, im Fokus. Unter Anleitung von Landestrainerin Lina Himpel waren die Dutzend Top-Talente des baden-württembergischen Klettersports schon voll im Gange als Frau Schopper die Kletterhalle am frühen Abend erreichte. Schnurstracks führte ihr Weg dann auch hoch zur Empore mit einem exzellenten Blick auf die Wettkampfwand, als die erste Athletin in der Wand fast spielend leicht bereits an Ihr vorbeizog. Sichtlich beeindruckt von der Kombination aus Körperspannung, Arm- und Fingerkraft sowie Koordination ließ sich Frau Schopper die verschiedenen Routen und Schwierigkeitsgrade vom Betriebsleiter des DAV-Kletterzentrums Stuttgart, Tobias Hauser, erklären. Ergänzt wurden seine Ausführungen von Leistungssportreferent Michael Müller, der einen Einblick in die Arbeit des Landeskaders und die aktuellen Herausforderungen - auch bedingt durch den nunmehr olympischen Status der Sportart - im Leistungssport gab.

Frau Schopper ließ es sich nach den Experteninformationen nicht nehmen, die Athlet*innen des Landeskaders ganz persönlich kennenzulernen. Und festgehalten werden, muss ein solch hoher Besuch der „Sportministerin“ von Baden-Württemberg natürlich auch. Gesagt, getan. Es folgte ein gemeinsames Gruppenfoto vor der Wettkampfwand und anschließend noch ein Austausch mit den Athlet*innen. So erfuhr Frau Schopper z.B., dass ein Athlet im Landeskader beim Felsklettern mit den Eltern seine ersten Kletterversuche unternommen hat. Ebenfalls sehr interessiert war Frau Schopper an der Vereinbarkeit von Schule und mehrmaligem Klettertraining in der Woche.

Nach einer kurzen Demonstrationseinheit beim Bouldern bildeten dann die Gespräche mit den Vertretern des DAV-Landesverbandes den zweiten Teil des Besuches. Themen waren hier unter anderem die generelle positive Entwicklung des Klettersports in Baden-Württemberg, Klettern als Schulsport und auch aktuelle Brennpunkte wie die Vollsperrung der Badener Wand. Der Landesverband bedankte sich zudem ausdrücklich für die gute Ausstattung mit staatlichen Mitteln aus dem Solidarpakt IV. Nach zwei Stunden endete der kurzweilige Besuch von Frau Schopper, bei dem sich der Klettersport von seiner Schokoladenseite präsentieren konnte.

Sonstige Termine

Keine Termine

Wettkampftermine

08 Juni 2024
KC Biberach (Toprope & Speed)
Biberach
15 Juni 2024
KC Rottweil (Toprope & Speed)
Rottweil

Aktuelle Felssperrungen