Foto für HP153 Kinder hatten sich für den Kids Cup, der am 24. September in Offenburg stattfand, angemeldet -eine neue Rekordzahl in der Geschichte dieser Nachwuchsserie. Das am Ende krankheitsbedingt die Teilnehmerzahl auf 131 schrumpfte, tut der Erkenntnis keinen Abbruch: Die Kids Cups sind beliebt.

Bei diesem vorletzten der fünf Wettkämpfe der Serie maßen sich die Kinder wie immer in allen drei Disziplinen des Klettersports und wie immer in zwei Altersklassen.  Bei den Mädchen 1 (Jahrgänge 2010 bis 2012) hatte die Stuttgarterin Ida Stapelberg Dank eines geflashten Boulders und der besseren Speedzeit die Nase vorne vor der Tübingerin Maya Tesch. Lara Holdgrewe aus Schwäbisch Gmünd wurde Dritte. Die Konkurrenz der gleichaltrigen Jungs entschied Lukas Ebner (Stuttgart) für sich.  Vincent Bcknell (Schwaben) und János Knobelspies (Reutlingen) hatten wegen schlechterer Speedzeiten das Nachsehen. In der jüngeren Klasse (2013 bis 2016) lieferten sich bei den Mädchen Camille Botella (Schwaben) und Matea Bostanci (Stuttgart) ein spannendes Duell um den Tagessieg. Matea hatte zwar im Gegensatz zu Camille alle Routen getoppt und alle Boulder geflasht und musste sich trotzdem wegen der schlechteren Speedzeit geschlagen geben, da Camille mit ihrer besseren Speedzeit auf die gleiche Punktzahl kam. Im solchen Fall entscheidet die Zeit. Rosa Josko (Schwaben) wurde Dritte.  Bei den Jungs ging es ähnlich eng zu. Hier siegte Ole Jensen (Schwaben) vor Marvin Mack (Einstein Boulder Ulm) und Tian Jäger (Schwaben/Aalen).

Die Kids-Cup-Serie endet mit dem fünften Wettkampf am Samstag, 23. Oktober. Dort werden auch  die Gesamtsieger gekürt. Die Ausschreibung wird noch diese Woche veröffentlicht, die Anmeldung beginnt zeitgleich.

Foto: Tobias Reiter

Sonstige Termine

13 Mai 2023
Naturschutztagung 2023
Stuttgart

Wettkampftermine

Keine Termine

Ausbildungsprogramm

Ausbildungsprogramm

Aktuelle Felssperrungen

Aktuelle Felssperrungen

Newsletter