Die eigenständige Ausbildung zum Kletterbetreuer richtet sich an ehrenamtlich Engagierte, die Spaß am Unterrichten von Anfängern und Kletterneulingen haben. Zusätzlich stellt der Kletterbetreuer den Einstieg in die Trainer C Breitensportausbildungen im Sportklettern, Bouldern und für das Klettern mit Menschen mit Behinderungen dar.

Im einwöchigen Lehrgang werden die grundlegenden Sicherungstechniken und -methoden in Theorie und Praxis in künstlichen Kletteranlagen (Indoor) vermittelt.

KursnummerDatumOrtStatus
KB 33/18* 19.11.-23.11.2018 Kletterhalle Balingen/Albstadt WL
G 64/19* 28.01-01.02.2019 DAV Kletterhalle Karlsruhe/Schöneck WL
G 65/19** 04.02.-08.02.2019 Kletterhalle Balingen/Albstadt WL
G 66/19*** 25.02.-01.03.2019 DAV Kletterhalle Baden-Baden/Steinbach WL
G 67/19* 29.04.-03.05.2019  Kletterhalle Balingen/Albstadt frei
G 68/19** 23.09.-27.09.2019 DAV Kletterhalle Karlsruhe/Schöneck frei
G 69/19* 21.10.-25.10.2019  Kletterhalle Balingen/Albstadt frei

*Dieser Lehrgang findet in Kooperation mit dem WLSB statt

**Dieser Lehrgang findet in Kooperation mit dem BSB-Nord statt

***Dieser Lehrgang findet in Kooperation mit dem BSB Freiburg statt

WL= Warteliste

Anmeldungsformular

Tätigkeitsfelder

  • Betreuung von Kletterveranstaltungen in der Halle
  • Einrichten von Übungsgeländen (Topropes installieren)
  • Vermittlung von Sicherungstechniken für Anfänger und Fortgeschrittene an Kunstwänden
  • Abnahme der Kletterscheine Indoor (Topropeklettern, Vorstieg) 

Zulassungsvoraussetzung

  • Mitglied im DAV Landesverband Baden-Württemberg oder eines Mitgliedvereines im Bereich Alpinistik
  • Nachweis über einen Erste-Hilfe-Kurs über 9 Stunden, der nicht länger als zwei Jahre zurückliegen darf
  • Beherrschen des oberen V. (UIAA), d.h. Klettern von Routen im Vorstieg mit der Schwierigkeit V+ im Begehungsstil onsigh
  • Mindestens zwei Jahre Klettererfahrung
  • Beherrschen von zwei verschiedenen Sicherungsgeräten (Halbautomat und dynamisches Sicherungsgerät)
  • Nachweis über eine Ausbildung in Erster Hilfe mit mindestend 9 Unterrichtseinheiten, nicht älter als zwei Jahre

Ausbildungsdauer

Der Ausbildungszeitraum beträgt eine Woche (5 Tage) und schließt mit einer Prüfung ab.

Ausbildungsinhalte

Ausrüstungskunde, Sicherungstheorie und Sicherungstechnik (Indoor), DAV Kletterscheine-Indoor, Kunstwandklettern, Klettertechnik-Basics, Methodik, Betreuen von Kindern- und Erwachsenengruppen, Rechts- und Versicherungsfragen, Krisenmanagement

Prüfung

Kletterkönnen gemäß den Zulassungsvoraussetzungen (am Ende des Lehrgangs); Lehrprobe aus dem Bereich Sicherungstechnik

Nach bestandenem Lehrgang wird der Ausweis "Kletterbetreuer" (Verbandslizenz) ausgestellt.

Unterbringung

Die Unterbringung erfolgt in den Landessportschulen mit Übernachtung und Vollpension.

Kosten

Die Anmeldegebühr beträgt 120,- € und ist vor Kursbeginn an den Landesverband zu überweisen.

Lizensierung und Fortbildung

Die Teilnehmer mit bestandener Abschlussprüfung erhalten auf Anfrage einen DAV-Kletterbetreuer-Ausweis mit Jahresmarke. Seit 2015 besteht für Kletterbetreuer eine fünfjährige Fortbildungspflicht.

Wettkampftermine

Keine Termine

Ausbildungsprogramm

Aktuelle Felssperrungen

Newsletter