• Unser neuer Imagefilm zum Thema Wettkampfklettern Video starten

Mit Teamgeist zum Erfolg

Der Landesjugendkader Baden-Württemberg zählt zu einem der Erfolgreichsten im bundesweiten Vergleich. Seit 2002 besteht dieser Kader dauerhaft, nachdem es in bereits in früheren Jahren erste Kaderlehrgänge gegeben hatte. Das Team BaWü stellt auch eine große Zahl der Athleten der deutschen Nationalmannschaft. Zahlreiche Meistertitel und Podestplätze motivieren uns mit viel Engagement diese jungen Athleten zu unterstützen. Der Landeskader ist unser Aushängeschild für sportliche Höchstleistungen und soll durch sein Bestehen jugendliche Wettkampfkletterer zusätzlich motivieren, sich im Leistungssport zu engagieren. Durch die Landestrainer werden die Athleten zu regelmäßigem, effektivenm und verletzungsfreiem Training angeleitet und schrittweise an internationales Niveau herangeführt.

Wir sind sehr stolz auf ein großartiges Team, das sich durch seinen großen Zusammenhalt und mitreißenden Teamgeist auszeichnet.

Kaderkriterien

Für den Landesjugendkader nominiert werden die jeweils besten männlichen und weiblichen Kletterer der Altersklassen B, A und Junioren, die über das Potential verfügen, bei nationalen Wettkämpfen das Finale zu erreichen bzw. vordere Platzierungen zu belegen.

Voraussetzungen für eine Nominierung sind neben überdurchschnittlichem Kletterkönnen die Bereitschaft zu regelmäßiger Wettkampfteilnahme und regelmäßigem Training. Nominiert werden können Jugendliche zwischen dem 13. und 19. Lebensjahr. Die Nominierung wird durch den/die Landestrainer und den/die Leistungssportreferenten vorgenommen. Die Nominierung erfolgt jeweils zu Beginn eines Kalenderjahres für die Dauer von einer Saison. Bei Bedarf können im Laufe der Saison Athleten nachnominiert werden.

Basiskriterien:

  • Besitz einer nationalen Startlizenz für eine Sektion oder einen Verein im Landesverband Baden- Württemberg des DAV
  • Alter: 13. bis 19. Lebensjahr (Ausnahmen möglich)
  • Leistungssporttaugliche Gesundheit
  • Überdurchschnittliches Leistungsvermögen
  • Potential für national vordere Platzierungen
  • Bereitschaft zur regelmäßigen Wettkampfteilnahme
  • Bereitschaft zu regelmäßigem und geplanten Training
  • Bereitschaft zum Einfügen ins Team sowie zur Anerkennung der Autorität der Trainer und Referenten
  • Abschluss einer Athletenvereinbarung
  • Anerkennung der Anti-Doping Ordnung

Über überdurchschnittliche Leistungsfähigkeit verfügt, wer

  • in der vergangenen oder laufenden Saison einmal unter den ersten Drei oder zweimal im Finale bei Deutschen Jugendcups und/oder der Deutschen Jugend-Bouldermeisterschaft war oder
  • in der vergangenen Saison unter den ersten Sechs (weiblich) bzw. den ersten Zehn (männlich) der Deutschen Rangliste seiner Altersklasse geführt wurde.
  • bei dem-/derjenigen die Landestrainer aufgrund der physischen, technischen, taktischen und psychischen Leistungsfähigkeit in Abhängigkeit von Alter, Geschlecht, Trainingsalter und bisheriger Trainingshäufigkeit, Ausfallzeiten aufgrund Verletzungen o.ä. sowie dem Grad an klettertechnischen Fertigkeiten der Meinung sind, dass dieses Potential vorhanden ist.


Kadergröße

Pro Altersklasse und Geschlecht sind in der Regel drei Kaderplätze zu vergeben:

Kaderplätze:
männlich / weiblich
Jugend B 5 Plätze / Jugend B 5 Plätze
Jugend A 3 Plätze / Jugend A 3 Plätze
Junioren 3 Plätze / Juniorinnen 3 Plätze

Dies sind in Summe 22 Kaderplätze. Es werden nicht alle Kaderplätze besetzt, wenn nicht genügend Athleten mit dem entsprechenden Leistungsvermögen und Potential vorhanden sind.

In Altersklassen mit besonders hoher Leistungsdichte kann es ausnahmsweise bis zu zwei zusätzliche Kaderplätze geben, wenn entsprechend genügend direkt für den Deutschen Jugendcup (DJC) qualifizierte Bewerber vorhanden sind und somit für jedes Kadermitglied ein Startplatz beim DJC gesichert ist. Dennoch darf eine Gesamtzahl von max. 24 vergebenen Kaderplätzen nicht überschritten werden.


Sichtung

Die Sichtung für den Landesjugendkader erfolgt durch die Landestrainer bei Baden-Württembergischen Kids-Cups, Jugendcups, Baden-Württembergischen Meisterschaften, Süddeutschen Meisterschaften und Deutschen Jugendcups.

Athleten aus dem Bundesjugendkader (C- und D/C-Kader Sportklettern) sind automatisch auch für den Landesjugendkader nominiert. Eine Sonderregelung gilt für jugendliche Athleten ab der Jugend A, die für den deutschen A- oder B-Kader nominiert sind. Sie können anstatt für den Landesjugendkader für den Erwachsenen-Landeskader nominiert werden.

Zu Beginn der Saison kann zusätzlich ein Sichtungslehrgang durchgeführt werden, um auch jüngere Athleten und Quereinsteiger sichten zu können.
In der Regel ist jedoch eine gewisse Wettkampferfahrung Voraussetzung für die Nominierung in den Landesjugendkader.

An dem optional angebotenen Sichtungslehrgang kann jeder Sportler teilnehmen, der sich zuvor durch Ausfüllen eines Fragebogens rechtzeitig beworben hat. Sportler, die die Nominierungskriterien im Vorjahr erfüllt haben, indem sie ihre überdurchschnittliche Leistungsfähigkeit gemäß 3.1.1 nachgewiesen haben, brauchen nicht am Sichtungslehrgang teilzunehmen und sind direkt für den Landesjugendkader qualifiziert, wenn Sie auch die sonstigen unter 3.1.1 genannten Kaderkriterien erfüllen.

Zusätzlich kann eine Sichtung auch beim Stützpunkttraining durch die Landes- und Stützpunkttrainer erfolgen. Sofern Klettercamps (offene bzw. für Talentfördergruppe) stattfinden, bieten sich auch diese für eine zusätzliche Sichtung an; ggf. können Klettercamps auch speziell zu Sichtungszwecken veranstaltet werden. Weiterhin kann auch eine Einzelsichtung auf Empfehlung eines Landes- oder Stützpunkttrainers oder der Leistungssportreferenten erfolgen


Trainings- und Wettkampfmaßnahmen

Die Landestrainer führen, ggf. unter Zuhilfenahme weiterer kompetenter Trainer und Referenten, Landesjugendkaderlehrgänge sowie Trainingslager und Kletterausfahrten, auch an den Fels durch.

Darüber hinaus nimmt der Landesjugendkader an allen nationalen Jugendwettkämpfen (Deutsche Jugendcups, Deutsche Jugendmeisterschaften im Sportklettern, Bouldern und Speedklettern) teil. Die Teilnahme ist für alle Kadermitglieder verpflichtend, sofern sie nicht krank oder verletzt oder aus anderen wichtigen schulischen oder familiären Gründen verhindert sind.

Die Kaderathleten werden auf diesen Kletterwettkämpfen von den Landestrainern betreut. Diese kümmern sich auch um die Organisation von An- und Abreise und Übernachtung.

 

Landesjugendkader 2017

Helen Danco200x150
Helen Danco
Sektion Reutlingen
Altersklasse Jugend B
Jahrgang 2002
Jannis Deuring150x200
Jannis Deuring
Sektion Oberer Neckar
Altersklasse Jugend A
Jahrgang 2000
Lydia Feiler200x150
Lydia Feiler
Sektion Schwaben
Altersklasse Juniorinnen
Jahrgang 1999
Catrin Gorzellik200x150
Catrin Gorzellik
Sektion Reutlingen
Altersklasse Jugend A
Jahrghang 2000
marius holzinger
Marius Holzinger
Sektion Schwaben
Altersklasse Junioren
Jahrgang 1999
Luca Jung200x150
Luca Jung
Sektion Heilbronn
Altersklasse Jugend B
Jahrgang 2002
max kleesattel
Max Kleesattel
Sektion Schw. Gmünd
Altersklasse Junior
Jahrgang 1998
solveig korherr
Solveig Korherr
TUS Steißlingen
Altersklasse Juniorinnen
Jahrgang 1998
amelie Kuehne
Amelie Kühne
Sektion Heilbronn
Altersklasse Jugend B
Jahrgang 2002
kim marschner
Kim Marschner
Sektion Schwäbisch Gmünd
Altersklasse Junioren
Jahrgang 1998
jannes marx
Jannes Marx
Sektion Stuttgart
Altersklasse Jugend A
Jahrgang 2001
yannick nagel
Yannik Nagel
Sektion Heidelberg
Altersklasse Jugend B
Jahrgang 2005
Svenja rohde
Svenja Rohde
Sektion Hochrhein
Altersklasse Jugend A
Jahrgang 2001
nils sandeck2
Nils Sandeck
Sektion Freiburg
Altersklasse Jugend A
Jahrgang 2001
julian schliessmann
Julian Schließmann
Sektion Schwaben
Altersklasse Jugend A
Jahrgang 2000
IMG 0311 s.schmieg
Stefan Schmieg
Sektion Heilbronn
Altersklasse Junioren
Jahrgang 1999
kathrin sterzel200x150
Katrin Sterzel
Sektion Schwaben
Altersklasse Jugend B
Jahrgang 2003
luisa thomas
Luisa Thomas
Sektion Heilbronn
Altersklasse Juniorinnen
Jahrgang 1999
nina ulitzsch
Nina Ulitzsch
Sektion Reutlingen
Altersklasse Jugend B
Jahrgang 2004
helena waltz
Helena Waltz
Sektion Heilbronn
Altersklasse Jugend B
Jahrgang 2002
emil zimmermann
Emil Zimmermann
Sektion Freiburg
Altersklasse Jugend B
Jahrgang 2004


Wettkampftermine

23 Sep 2017
Süddeutsche Meisterschaft Lead inkl. BaWü Meisterschaft
Neu-Ulm DAV Kletterzentrum
Meisterschaften 2017
24 Sep 2017
Süddeutsche Meisterschaft Speed inkl. BaWü Meisterschaft
Neu-Ulm DAV Kletterzentrum
Meisterschaften 2017
14 Okt 2017
Jugendcup Lead
Heilbronn Die Kletterarena
Jugendcup 2017
22 Okt 2017
Kids Cup 2017
Friedrichshafen DAV Kletterzentrum
Kids-Cup 2017
11 Nov 2017
Kids Cup 2017
Offenburg DAV Kletterzentrum
Kids-Cup 2017

Ausbildungsprogramm

Aktuelle Felssperrungen

Newsletter