Im Oberen Donautal bestehen Pläne, am nördlichen Abhang des Mittelberges bei Thiergarten (751 m, ca. 1 km östlich vom Schaufelsen), auf einer rund 9 Hektar großen Fläche jährlich ca. 200.000 Tonnen hochreinen Kalk abzubauen. Der Gesteinsabbau soll über einen Zeitraum von 25 bis 30 Jahren erfolgen. Berechnungen zufolge würde etwa 33 volle Lastwagen in dem Bereich täglich unterwegs sein, mit den Leerfahrten zusammen 66. Der DAV sieht die Pläne kritisch.


Aus Sicht des DAV stellt das Vorhaben einen erheblichen Eingriff in das Natura 2000-Gebiet „Oberes Donautal zwischen Beuron und Sigmaringen“ dar. Die ökologisch sensible Landschaft um den Schaufelsen weist eine besonders hohe Biodiversität auf. Zudem würden die zusätzlichen Belastungen durch Lärm und LKW-Verkehr dem sanften Tourismus im Naturpark Obere Donau entgegenstehen.

Auch andere Naturschutzverbände sehen die Abbaupläne kritisch. Es hat sich bereits eine Interessensgemeinschaft „Pro Mittelberg“ gegründet. Eine öffentliche Informationsveranstaltung der IG findet am Dienstag, 29.11.2016 um 19 Uhr im Sitzungssaal in Gutenstein statt.


Online-Meldung:
http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Steinbruch-Buerger-machen-ihrem-Aerger-Luft-_arid,10548492_toid,597.html

Wettkampftermine

11 Nov 2017
Kids Cup 2017
Offenburg DAV Kletterzentrum
Kids-Cup 2017

Aktuelle Felssperrungen

Newsletter